Promocja!

ASEPTISCHE PROZESSMISCHER TYP MM-ZUT 10 CCF FÜR LABORS

1 099,00  999,00 

Mobile Mischer Typ MM-ZUT 10 CCF sind moderne und prozesstechnisch fortgeschrittene Laborgeräte für die Herstellung von mäßig viskosen (bis ca.800 cP), flüssigen Pharmaprodukten unter aseptischen Bedingungen, weil sie mit Membranventilen sowie einem Magnetrührwerk ausgestattet sind, um den Prozess komplett von der Umgebung zu trennen. Aufgrund der Vollautomatisierung können alle Verfahren programmiert und wiederholbar durchgeführt werden.

Kategorie: ,

Charakteristisch

Technische Beschreibung des Laborprozessmischers in aseptischer Ausführung:
  • Das Gerät entspricht den cGMP-Anforderungen, die Komponenten verfügen über erforderliche Atteste (FDA, A3)
  • Hohe Oberflächenqualität: Rauheit Ra ≤ 0,4 µm
  • Drehzahl des Magnetrührwerkes stufenlos einstellbar
  • Produkt- und Heizmanteltemperatur im System des flüssigen Wärmeträgers stufenlos einstellbar, um eine thermische Trennung empfindlicher Komponenten zu verhindern
  • Direktes Beheizen mit Dampf und Kühlen mit Eiswasser möglich, um den Wärmeaustausch zu beschleunigen und die Produktionskapazität des Mischers zu erhöhen
  • Über- und Unterdruck im Behälter steuerbar
  • Zuführung von Inertgas unter Druck möglich
  • Ausrüstung für den Sterilisierungsprozess nach Fo-Algorhitmus
  • Probenahme während des Produktionsprozesses über das mit Reindampf sterilisierte Entnahmeventil möglich (SIP)
  • Steuerung nach GAMP-Vorgaben
  • Ventilsequenzen für Prozesse und CIP-Reinigungszyklen durch den Einsatz von druckluftbetriebenen Membranventilen definier- und einstellbar
  • Prozessventile mit Endlagenschalter ausgestattet, dadurch eine komplette Kontrolle der Produktion und der CIP-Reinigung auf richtigen Verlauf möglich
  • Visualisierung von Prozessventilzuständen
  • Mit eingebauten Instrumentalanalysatoren des Produktes, automatische Korrektur (bspw. pH-Wert, Sauerstoffgehalt, Leitwert) möglich
  • Einloggen (Steuerungs- und Managementzugang auf vier Ebenen: Bediener, Technologe, Service, Überwachung) mit unlöschbarer Erfassung der für die Festlegung der Verantwortlichkeiten wesentlichen Ereignisse
  • Kompakte, mobile Gerätekonstruktion, um den Transport zu erleichtern und eine bequeme sowie ergonomische Bedienung zu gewährleisten, Bedienung mithilfe einer Dockstation möglich
  • Technische Unterlagen mitgeliefert : FS (Functional Specification), DS (Design Specification) und FAT (Factory Acceptance Tests)
  • Validierungsunterlagen IQ/OQ auf Wunsch